Musterhausausstellung österreich

Die Modellmesse in Wien ist Österreichs wichtigste und größte Ausstellung für Modellbau, Wild- und Handwerksbedarf. Als jährliche öffentliche Ausstellung begeisterte jedes Jahr dieses neue Modell Hardcore-Profis, Sammler und Bastler. Zahlreiche Unternehmen des hier vorgestellten Modells, Modelleisenbahnen, Flugmaschinen, -autos, -boote, Bausätze und Werkzeugkästen sowie alle historischen, Dampf-, Funktions-, Karton- und Kunststoffmodelle. Die Architektur von Raimund Abraham (1933 – 2010) wurde seit jeher von elementaren und archaischen dominiert und auf einige Grundformen reduziert. BACK HOME zeigt neue Gebäude, die der Architekt für seine Heimat Tirol geplant und fertiggestellt hat, sowie Entwürfe für seine berühmten idealen Häuser und Gebäude, die heute weltberühmt sind, wie das Österreichische Kulturforum in New York City. Das Thema des Schritts als archetypisches Element in Abrahams Architektur zieht sich durch die Ausstellung, während sich der Kreis zwischen den modellhaften Entwürfen aus den 1970er Jahren bis zum posthum vollendeten Haus für Musiker, dem sogenannten Abraham House, schließt. Markus Oberndorfers fotografische Intervention zum Werk von Raimund Abraham liefert einen zusätzlichen erzählerischen Faden durch die Ausstellung und spannt den Umfang der Kunst von den vielfältigen Projekten, die nie über das Papier des Lienzer Architekten hinausgingen, bis ins Hier und Jetzt der Gegenwart. Die Ausstellung im Schloss Bruck Museum der Stadt Lienz ist eine Kooperation mit dem Architekturzentrum Wien (kuratiert von Christoph Freyer/Architektur und Anna Stuhlpfarrer/Fotografie). Der 1923 in die USA ausgewanderte österreichische Architekt Richard Neutra war einer von drei Architekten, die neben Josef Frank und Adolf Vetter ein Einfamilienhaus in das Wiener Werkbund-Gut einbrachten. Sein eingeschossiger Entwurf zeigt einen rechteckigen Grundriss, der – ähnlich wie Haus Nr.

12 von Frank – in drei separate Zonen zum Arbeiten, Wohnen und Schlafen unterteilt wurde. Der Eingang befindet sich an der Seite des Hauses und war ursprünglich nur durch ein kleines Dach (heute eine Veranda) geschützt. Es öffnet sich in einen Saal, der zur nahe quadratischen Küche und Kellertreppe führt. Das Wohnzimmer nimmt die volle Breite des Hauses ein und bietet auch direkten Zugang zur dritten Zone, dem Schlafbereich mit seinen zwei Schlafzimmern und dem Bad. Das größere der beiden Schlafzimmer hatte ursprünglich eine eigene Tür in den Garten, die jedoch später eingemauert wurde. Das relativ großzügige Wohnzimmer ist auch mit dem Äußeren verbunden, durch eine schmale Glastür, die in ein Sexpartit-Band der Fenestration integriert ist. Der österreichische Architekt Johann Obermoser hat ein lairartiges Betonband aus dem Abgrund eines Berges in Sölden, Österreich, zu einer Ausstellung über die Geschichte von James Bond ausstrahlen lassen. Mehr Die Ausstellung zeigt auch die österreichweite Premiere des sechsstündigen Dokumentarfilms “Szenen aus dem Leben von Raimund Abraham” des New Yorker Avantgarde-Filmemachers Jonas Mekas.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.