Tarifvertrag ärzte deutschland

Eine Vereinigung im Sinne des Grundgesetzes ist eine freiwillige dauerhafte Verbindung, die nicht auf eine Firma beschränkt sein darf. Darüber hinaus muss sich jeder Verband als Vertreter der Arbeitnehmer oder der Arbeitgeber verstehen und ausdrücklich auf den Abschluss von Tarifverträgen hinarbeiten. Eine in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union erfolgreich abgeschlossene medizinische Grundausbildung wird auf Antrag automatisch in Deutschland anerkannt, sofern die Qualifikation in der Europäischen Richtlinie über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (2005/36/EG, Anhang V Nr. 5.1.1) aufgeführt ist, dass die Mindestkriterien der Richtlinie erfüllt sind und die medizinische Grundausbildung nach dem festgelegten Stichtag begonnen wurde. Da die EU entsprechende Verträge mit Norwegen, Island, Liechtenstein und der Schweiz verabschiedet hat, gelten ähnliche Regeln für Diplome aus diesen Ländern. Darüber hinaus müssen ausländische Ärzte über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen. Grundsätzlich fordern alle Registrierungsstellen die Stufe B2 für allgemeindeutsch und die Stufe C1 für medizinisches Deutsch. Es ist wichtig zu beachten, dass der Arzt die Registrierungsstelle kontaktieren muss, die für das geografische Gebiet zuständig ist, in dem er arbeiten möchte, um herauszufinden, welche Sprachzertifikate akzeptabel sind. Es gibt einige andere Anforderungen (z. B. Gesundheitsanforderungen, kein Strafregister), die ebenfalls erfüllt werden müssen, um eine vollständige Registrierung zu erhalten (Approbation).

Weitere Informationen und die Liste der Dokumente werden auf den Websites der Registrierungsbehörden veröffentlicht. Die deutsche Verfassung wurde am 23. Mai 1949 verabschiedet und wird als Grundgesetz bezeichnet. Mit der Änderung durch den Einigungsvertrag vom 31. August 1990 und das Bundesstatut vom 23. September 1990 ist das Grundgesetz zur Verfassung der vereinigten West- und Ostdeutschland (ehemalige Bundesrepublik Deutschland und Deutsche Demokratische Republik) geworden. Der Beruf “Sozialarbeit” ist in Deutschland sehr beliebt. Die Vielfalt der Arbeitsplätze in diesem Bereich und die Aussichten auf einen schnellen Berufseinstieg sprechen für sich – aber was ist mit den Gehältern von Sozialpädagogen und Sozialarbeitern? Deutsche Tarifverträge regeln ein breites Spektrum von Themen. Neben der Bezahlung befassen sich die Vereinbarungen auch mit Fragen wie Schichtarbeitszahlungen oder Lohnstrukturen, Arbeitszeit, Umgang mit Teilzeitbeschäftigten und Ausbildung. Streiks dürfen sich niemals gegen die noch geltenden Tarifverträge richten. Sie sollten auch auf den Abschluss eines neuen Tarifvertrags abzielen.

Die Arbeitnehmer dürfen daher nur für Ziele streiken, die grundsätzlich Bestandteil eines Tarifvertrags sein können (Verbot z.B. politischer Streiks). Sie muss auch die Regeln eines fairen Kampfes anwenden. Wartungs- und Notfallarbeiten müssen daher während eines Streiks durchgeführt werden. Der Marburger Bund hat auf seiner Website detaillierte Informationen für ausländische Ärzte (mit Qualifikationen aus EWR-Ländern/Schweiz und Nicht-EWR-Ländern) veröffentlicht, die in Deutschland arbeiten möchten: www.marburger-bund.de/bundesverband/service/auslaendische-aerzte…. Dennoch trat 2015 das Tarifeinheitsgesetz in Kraft.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.